Was ist der „Prix OVT“?

Der OVT vergibt seit 2020 einmal pro Jahr den „Prix OVT“. Mit dem „Prix OVT“ sollen besonderes beispielhafte und innovative Projekte aus den Bereichen Verkehr und Tourismus im Oberwallis ausgezeichnet werden. Die Preisträger werden bestimmt durch eine Jury, welche aus dem Vorstand des OVT gebildet wird. Alle weiteren Informationen zum „Prix OVT“ finden sich im Konzept.

Nordisches Zentrum Goms gewinnt Prix OVT 2021

Das Nordische Zentrum Goms ist Gewinner des Prix OVT 2021. Der Preis wurde anlässlich der Generalversammlung des OVT vom 19. August 2021 in Naters verliehen. Der OVT ist überzeugt, dass mit dem Ausbau und der Erweiterung des Nordischen Zentrums wesentliche Impulse für das Goms gesetzt werden. Die Preissumme von 5’000 Fr. wurde dieses Jahr gesponsert von der Agten Immobilien AG. Mehr Infos in der Medienmitteilung.

Ausschreibung 2021

Die Ausschreibung für den Prix OVT ist lanciert. Kandidaten haben Gelegenheit, sich bis zum 25. Juni 2021 für den diesjährigen Prix OVT zu bewerben. Es winkt eine Preissumme von 5’000 Franken, gesponsert durch die Agten Immobilien AG. Kandidaten müssen dazu elektronisch das ausgefüllte Formular und allenfalls weitere Beilagen einreichen. Das Formular kann hier heruntergeladen werden.

Mehr dazu auch in der beiliegenden Medienmitteilung.

„Albijou“ der Preisträger des Jahres 2020

Der durch die WIR-Bank gestiftete Prix OVT 2020 ging an das Projekt „Albijou“ der Gemeinde Albinen. Mit dem Projekt sollen bestehende Zweitwohnungen in Albinen besser bewirtschaftet und vermarktet werden. Mehr Informationen zu „Albijou“ finden sich auf der Homepage des Projektes und in der Medienmitteilung des OVT.